Ab Mai 2021: Psychotraumatherapie in der IoPT-Gruppe online

Bei dem Begriff Trauma denken viele Menschen an Ereignisse wie Krieg, Naturkatastrophen, Überfälle, Entführungen, Vergewaltigung usw.

Jedoch gibt es Traumata, die viel subtiler sind, tagtäglich im Alltag geschehen und unbewusst sind. Es sind die sogenannten Bindungs- bzw. Entwicklungstraumata, die die Wahrnehmung und Empfindung ein ganzes Leben lang beeinflussen können. Erfahrene Beziehungsmuster in der Kindheit spiegeln sich im Alltag in der nun eigenen Beziehung, Familie, im Beruf usw. wieder.

Wenn die Psyche gesunde Anteile abspalten musste, handelt ein erwachsener Mensch nicht aus seiner gesunden Psyche heraus. Probleme im Alltag und Berufsleben sowie auf körperlicher Ebene können entstehen.

IoPT (Identitätsorientierte Psychotraumatherapie)

Die von Prof. Dr. Franz Ruppert entwickelte Identitätsorientierte Psychotraumatherapie (IoPT) fördert die Entwicklung gesunder psychischer Strukturen, die Überlebensstrategien werden sichtbar und es wird möglich, den Kontakt zu den traumatisierten Anteilen aufzunehmen, so dass die Energie, die duch die Verdrängung dieser nötig ist für ein erfülltes Leben bereitsteht.

Gruppenarbeit

Da es die momentane Situation nicht zulässt, erfolgt die Gruppenarbeit nicht über eine Präsenzveranstaltung, sondern digital über Zoom.

Wenn sich die Situation weiterhin entspannt, werde ich Präsenztermine veröffentlichen. Ich würde gerne zusätzlich eine feste Gruppe anbieten, dich sich je nach Wunsch ca. 6 x im Jahr trifft und gemeinsam arbeitet. Dies hat den Vorteil, dass auch die Einzelprozesse die einzelnen Teilnehmer berühren und somit auch kollektiv gearbeitet wird. Das Vertrauen solch einer festen Gruppe lässt wiederum tiefere Prozesse zu.

Bei Interesse bitte melden.

Pro Termin besteht die Möglichkeit für eine Arbeit/Selbstbegegnung

Ähnliche Beiträge