Ab Juli 21: Psychotraumatherapie in der IoPT-Gruppe in Hattingen

Bei dem Begriff Trauma denken viele Menschen an Ereignisse wie Krieg, Naturkatastrophen, Überfälle, Entführungen, Vergewaltigung etc.

Jedoch gibt es Traumata, die viel subtiler sind, tagtäglich im Alltag geschehen und unbewusst sind. Es sind die sogenannten Bindungs- bzw. Entwicklungstraumata, die die Wahrnehmung und Empfindung ein ganzes Leben lang beeinflussen können. Erfahrene Beziehungsmuster in der Kindheit spiegeln sich im Alltag in der nun eigenen Beziehung, Familie, im Beruf usw. wieder.

Wenn die Psyche gesunde Anteile abspalten musste, handelt ein erwachsener Mensch nicht aus seiner gesunden Psyche heraus. Probleme im Alltag und Berufsleben sowie auf körperlicher Ebene können entstehen.

IoPT- Identitätsorientierte Psychotraumatherapie

Die von Prof. Dr. Franz Ruppert entwickelte Identitätsorientierte Psychotraumatherapie (IoPT) fördert die Entwicklung gesunder psychischer Strukturen, die Überlebensstrategien werden sichtbar und es wird möglich, den Kontakt zu den traumatisierten Anteilen aufzunehmen und diese im besten Fall zu integrieren.

Termine:

  • 18.09.2021 von 11.30 Uhr – ca. 16.30 Uhr
  • 16.10.2021 von 11.30 Uhr – ca. 16.30 Uhr

Investition:

  • eigenes Anliegen 100,- €
  • Resonanzgeber 25,- €

Ähnliche Beiträge