Arzneimittel

Mittlerweile gibt es ca. 3000 Arzneimittel, die aus dem Pflanzenreich (z.B. Chamomilla, Belladonna), Tierreich (z.B. Sepia, Lachesis), Mineralreich (z.B. Silicea, Sulfur) oder aus Krankheitsprodukten (z.B.Tuberkulinum, Psorinum = Nosoden) gewonnen werden.

Erst die Zubereitung nach den Richtlinien der Homöopathie (HAB) also der Potenzierung macht einen Ausgangsstoff zum homöopathischen Arzneimittel. Verordnet werden sollte es nach dem Ähnlichkeitsgesetz und aus miasmatischen Gründen.

Weitere Themen zur Homöopathie